Djembé Workshops

 

 

Die Djembé ist eine becherförmige, einseitig mit Ziegenfell bespannte westafrikanische Trommel, die traditionell aus einem Baumstamm geschnitzt ist. Sie wird mit den Händen gespielt und berührt durch ihren erdigen Bass, den klaren Tönen und den knackigen Slaps. Im hand-to-hand-Spiel werden die kraftvollen Anschläge mit Finger-Tipps (leise Anschläge) zum fliessenden Rhythmus verbunden. Die Djembé ist sowohl Ensemble- als auch Soloinstrument. Im Ensemble verbindet sie sich mit den Basstrommeln.

 

 

 

 

Die neuen Djembé Workshops gibt es ab 2020.

Die Ausschreibungen dazu folgen gegen Ende des Jahres.

 

 

Hier geht es zu den neuen Djembé Kursen für Anfänger*innen 2.9. – 7.10.2019 + 4.11. – 16.12.2019 und zu den Djembé Gruppen.

 

 

 

 

 

 

 

© Ruth Schmithüsen 2004/2019