Cajon Workshop Reihe

 

 

für Beginner ohne und mit ersten Vorkenntnissen

Drei Termine mit insgesamt neun Stunden jeweils von 11 – 14 Uhr:

23.08.2020, 20.09.2020, 18.10.2020

Workshop Gebühr insgesamt 135 €

Leitung: Ruth Schmithüsen

Anmeldung per Email an: info@trommeln-in-aachen.de

 

 

 

1. Workshop am 23.08.2020

Mit einfachen Grund-Rhythmen aus der Rock- und Popmusik gibt es mit Berücksichtigung der Sitzhaltung eine Einführung in die Cajon Spielweise. Dazu kommen einfache Breaks und Variationen.

 

2. Workshop am 20.09.2020

Zu Anfang wiederholen und vertiefen wir das Erlernte aus dem ersten Workshop. Dann gibt es Funk-Rhythmen mit Variationen und Break.

 

3. Workshop am 18.10.2020

Wiederholung und Vertiefung vom zweiten Workshop. Im Fokus des dritten Workshop stehen afrokaribische Rhythmen.

 

 

Im Workshop werden Playalongs eingesetzt, die hinterher als MP3 Datei zum Üben zugesendet werden.

Außerdem gibt es nach jedem Workshop eine Niederschrift der Rhythmen in einer für alle verständlichen Form.

Es können Audioaufnahmen gemacht werden.

 

Bitte eigene Cajon mitbringen, wenn vorhanden.

 

 

 

 

Die Cajon (spanisch = Kiste) stammt aus Kuba und Peru. Seinerzeit befürchteten die Kolonialherren, dass ihre Sklaven sich über die Trommeln verständigten und zur Rebellion aufriefen. Die Trommeln wurden konfisziert, um auch noch die Kultur und die damit verbundene Kraft zu unterdrücken. Die Sklaven jedoch wichen auf Holzkisten aus, die ihnen als Arbeitsgeräte dienten. Daraus entwickelte sich die heutige Cajon, die auf Kuba im Rumba de Cajon eingesetzt wird und im Cajon la Peru mit Paco de Lucia (Flamenco Gitarrist) ihren Weg in die Flamenco Musik gefunden hat und damit in Europa bekannt wurde. Mittlerweile wird sie in vielen Musikstilen gespielt und ist dabei hervorragend geeignet für akustische Ensembles.

 

 

 

Cajon Gruppe

Cajon Spezial

Cajon Einzelunterricht

 

 

© Ruth Schmithüsen 2004/2020