Conga Kurse

 

Congas oder Tumbadora, wie sie auf Kuba genannt werden, sind bauchig geformte Fasstrommeln, die einseitig mit Rinder- oder Mauleselfell bespannt sind. Die Namen und die Stimmung der Trommeln sind abhängig von ihrem Fell- und Korpusdurchmesser: Quinto – hoch, Conga – mittel, Tumba – tief. Die Congas zeichnen sich durch ihren warmen, vollen Klang aus. Sie werden einzeln, im Zweier-, Dreier-, Viererset vorwiegend mit den Händen, in manchen Traditionen auch mit Stöcken gespielt.

Sie finden ihren Einsatz in der afrokubanischen traditionellen und rituellen Musik, im afrokubanischen Jazz und in der internationalen modernen Musik.

Einer breiteren Öffentlichkeit sind sie durch die Musik Carlos Santanas und später dem Buena Vista Social Club bekannt geworden.

 

In den Anfänger*innen Kursen werden die Conga-Spieltechnik und afrokubanische Rhythmen vermittelt. Sie sind geeignet für Neugierige, Beginner, Trommler*innen mit ein bisschen Vorerfahrung und Wiedereinsteiger*innen, die spielend die Kraft der Rhythmen erleben möchten.

Die Instrumente stehen kostenlos zur Verfügung. Gerne auch die eigene Conga mitbringen.

 

Leitung: Ruth Schmithüsen, Percussionistin

 

Die einzelnen Kurse widmen sich unterschiedlichen Rhythmen und können sowohl in Folge als auch einzeln belegt werden.

 

 

 

Conga Kurse für Anfänger*innen – Den Zauber der Conga entdecken

 

07.01. – 18.02.2020

Sieben Termine jeweils dienstags: 07.01., 14.01., 21.01., 28.01., 04.02. 11.02., 18.02.

Kurszeit: 20.30 bis 21.30 Uhr

Kosten: 89 €

Anmeldung: info@trommeln-in-aachen.de

 

25.02. – 31.03.2020

Sechs Termine jeweils dienstags: 25.02., 03.03., 10.03., 17.03., 24.03., 31.03.

Kurszeit: 20.30 bis 21.30 Uhr

Kosten: 78 €

Anmeldung: info@trommeln-in-aachen.de

 

21.04. – 26.05.2020

Sechs Termine jeweils dienstags: 21.04., 28.4., 05.05., 12.05., 19.05., 26.05.

Kurszeit: 20.30 bis 21.30 Uhr

Kosten: 78 €

Anmeldung: info@trommeln-in-aachen.de

 

 

Wer sich vor Kursbeginn den Gruppenunterricht in der CongaPercussionSchule kennen lernen möchte, kann dazu gerne eine Stunde in einer der Gruppen/Kurse besuchen.

 

 

 

Einzelunterricht

 

 

© Ruth Schmithüsen 2004/2020