Cajon

 

cajon-einzel-856x1024

Im EINZELUNTERRICHT für Anfänger*innen und Fortgeschrittene werden die Anschlagtechniken und der rhythmische Einsatz der Cajon in den verschiedenen Musikstilen wie Rock, Funk, Reggae, Salsa, Flamenco… vermittelt.

Eigene Musikbeispiele (mp3), zu denen Du gerne spielen möchtest, sind willkommen.

Auf Wunsch bietet der Einzelunterricht einen reibungslosen Einstieg in die fortlaufenden Cajon-Gruppen.

 

 

Die Cajon la Peru ist eine Holzkiste, die mit den Händen angeschlagen wird und praktischerweise gleichzeitig als Sitzgelegenheit und Instrument dient. Der Klang des Cajon la Peru (Cajon, spanisch = Kiste) erinnert an den Sound von Bassdrum und Snare eines Schlagzeuges. Sie stammt wie der Name schon sagt aus Peru und war als einfache Transportkiste den peruanischen Sklaven Ersatz für die von den Kolonialisten abgenommenen Trommeln. Sie ist der Herzschlag der traditionellen schwarzen afroperuanischen Musik. Bekannt wurde die Cajon la Peru in Europa durch Paco de Lucia, der sie in der Flamenco-Musik einsetzte. Mittlerweile wird sie in vielen anderen Musikstilen gespielt: Funk, Rock, Bossa, Jazz, Pop…. Sie ist hervorragend geeignet für akustische Ensembles.

 

 

 

– Konditionen für den Einzelunterricht

– Cajon Workshops

– Cajon Kurs, 7 Termine

– Fortlaufende Cajon Gruppen

– Cajon Spezial

– Forschungsprojekt: Indigene Rhythmen – Gemeinschaftsrhythmen

– Trommelfeste

– Workshop Improvisation

 

 

 

 

© Ruth Schmithüsen 2004/2018